Edeka

Edeka in Fintel hat mehrfach versucht an verschiedenen Stellen Biohähnchen zu kaufen. Sie scheiterten aber leider an den Vertragsbedingungen, die Edeka mit Wiesenhof eingegangen ist. Das heißt, sie dürfen nur Wiesenhof-Hähnchen verkaufen und keine Hähnchen eines anderen Anbieters. Von Wiesenhof gibts auch Bio-Hähnchen…aber wer will die schon essen???
Also, wer richtige Bio-Hähnchen von Edeka in Fintel kaufen möchte, muss sich da wohl an die Geschäftsleitung von Edeka in Deutschland wenden.
An dieser Stelle sagen wir Dankeschön an Edeka in Fintel für ihre Bemühungen und dafür, dass wir am Samstag, den 22.10.11 von 8.00 bis 14.00 Uhr wieder auf dem Parkplatz einen BI Stand machen dürfen.

Dieser Beitrag wurde unter Oktober2011, Wiesenhof abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Edeka

  1. Florian sagt:

    Ich finde es gut, dass die Konsumenten lieber auf Fleisch verzichten, wenn es hier keine Alternativen zur Massentierhaltung gibt. Alles andere wäre auch heuchlerisch.
    Warum man Biohähnchen von Wiesenhof allerdings boykottieren will, wird mir nicht ganz deutlich.
    Weil es Wiesenhof ist? Im Unternehmen wird sich ohne Nachfrage nach tierverträglicheren Produkten nicht viel ändern. Wiesenhof hat in einer Dokumentation im Ersten darauf hingewiesen, dass die Bioprodukte in ihrem Sortiment aufgrund der geringen Nachfrage immer noch weniger als ein paar Prozente ausmachen.
    Auch alle anderen Unternehmen handeln um Geld zu verdienen und nicht aus Menschlichkeit. Ohne Nachfrage kein Angebot. Also anderer Anbieter oder gar kein Fleisch.